Ihre Daten werden in Übereinstimmung mit deutschem Recht und deutschen Regulierungen gespeichert und verwaltet.

Die Microsoft Cloud bietet Kunden dank der unabhängig geprüften Compliance eine Grundlage, um die Compliance ihrer eigenen Anwendungen sicherzustellen.

  • Microsoft-Kunden erhalten detaillierte Informationen über Microsoft-Sicherheits- und Compliance-Programme, inklusive Prüfberichten und Compliance-Paketen, damit Sie Microsoft-Dienste anhand Ihrer eigenen rechtlichen und Regulierungsvorgaben messen können.
  • Die Microsoft Cloud, inklusive Azure, Office 365 und Dynamics 365, unterstützt Compliance anhand einer breit angelegten Gruppe branchenspezifischer Gesetze und erfüllt breit angelegte internationale Normen. Azure, Office 365 und Dynamics 365 haben die ISO 27001-Zertifizierung erhalten und werden anhand der SSAE 16/ISAE 3402 SOC-Norm geprüft.
  • Microsoft war auch der erste Cloud-Dienstanbieter, der den einheitlichen internationalen Verhaltenskodex für Cloud-Datenschutz und Datensicherheit, ISO/IEC 27018, erfüllte, der Richtlinien zum Schutz persönlich identifizierbarer Informationen bietet. Außerdem erfüllt Microsoft Azure die PCI DSS-Vorgaben als Level 1-Dienstanbieter. Weiteres erfahren Sie im Microsoft Trust Center.
  • Für die neue Cloud in Deutschland wurden alle Dienste auf denselben stabilen Kontrollmechanismen wie die MS Public Cloud aufgebaut. Nachdem die Rechenzentren in Deutschland akkreditiert sind, werden Dienste aus diesen Regionen der Reihe nach ausgewählte globale Zertifizierungen erhalten und damit Teil eines regelmäßigen Prüfzyklusses.
  • Die zusätzlichen Datentreuhänder-Steuermechanismen in Deutschland werden unabhängig als Teil der SOC- und ISO-Prüfungen kontrolliert. In Evaluierung für die Microsoft Cloud Deutschland:
    • BSI Cloud Computing Compliance Controls Catalogue C5
    • TÜV-Zertifizierung auf Basis der Norm EN 50600 für Rechenzentren
    • IT-Grundschutz-Zertifizierungen
2017-07-20T12:05:54+00:00 20.Juli 2017|Gesetze, Office 365, Sicherheit|

Leave A Comment