Handlungsfähig im Homeoffice

Zurzeit sind viele Unternehmen in ihren Handlungsspielräumen durch die Auswirkungen des Coronavirus eingeschränkt.

Der neuartige Coronavirus bringt die Arbeitswelt durcheinander. Durch die Ansteckungsgefahr müssen immer mehr Unternehmen von jetzt auf gleich ermöglichen, was unter normalen Bedingungen einer monatelangen Vorbereitung bedarf: das Home Office.
Doch wie klappt eine Umstellung – und das möglichst schnell?

Wir als IT-Dienstleister haben uns seit 2003 darauf spezialisiert, standortunabhängige Systeme zu konzepieren und umzusetzen.
Wir sind Microsoft Silver Partner im Bereich Cloud Solutions.

Unsere eigene Dienstleistung können wir so auch fast uneingeschränkt auch weiterhin anbieten!
Auf einen Handschlag müssen wir allerdings verzichten…

 

Die größten Herausforderungen und Lösungsansätze

E-Mails von überall bearbeiten

Mit der Exchange-Lösung von Office365 können Sie Ihre Emails von überall einsehen und bearbeiten. Was haben Sie gesendet, was schon gelesen – kein Problem, Ihre Informationen sind geräteübergreifend einheilich.

Termine verwalten

Auch hier hilft die Office365 Exchange-Lösung. Welche Termine habe ich, welche müssen u.U. abgesagt werden. Wo müssen wir vielleicht bei erkrankten Kollegen handeln? Der digitale Kalender hilft hier viel.

Zugriff auf die Daten im Unternehmen

Wir richten klassische VPN-Verbindungen ein, damit Sie auf Ihre Daten im Unternehmen zugreifen können. Wir migrieren Daten in die Cloud (z.B. Sharepoint) und stellen so auch größere Datenmengen mehreren Nutzern zur Bearbeitung zur Verfügung.

Das Besondere: Versionierung / Bearbeitungshistorie, Wiederherstellung von gelöschten oder veränderten Dateien – kein Problem mit unseren Datei-Cloud-Lösungen

Unser Tipp: das Kommunikationstool »Microsoft Teams«! Microsoft bietet Unternehmen aus der ganzen Welt nun gratis das beliebte Kommunikationstool Teams an. Damit können über Einzel- und Team Chats Nachrichten ausgetauscht sowie Videoanrufe und digitale Meetings durchgeführt werden. Außerdem können Dokumente geteilt und gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden.

Telefonische Erreichbarkeit – auch untereinander

Viele Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter inzwischen ins Homeoffice. Aber woher wissen Kunden, Lieferanten und andere, wer wo sitzt? Sind Ihre Mitarbeiter auch weiterhin unter ihrer Büronummer erreichbar? Können Sie – wie im Büro – sehen, wer gerade telefoniert? Ein Telefonat an einen freien Kollegen durchstellen wie bisher? Nach extern telefonieren mit der Unternehmenstelefonnummer als Absender?

Mit unseren Cloud-Telefonanlagen ist das kein Problem!

Meetings oder kurzer Austausch – standortübergreifend.

Ein Projektteam, eine Abteilung in einem Besprechungsraum versammeln; in der jetzigen Zeit ist das nicht mehr so selbstverständlich. Selbst das „mal eben kurz rüberrufen“ ist bei Heimarbeitsplätzen erst einmal unmöglich.

Durch unsere Zusammenarbeits-Lösungen vernetzen wir schon lange Teams über mehrere Standorte hinweg. Nutzen Sie normalen Chat, Video-Chat und Video-Konferenzen. Und das nicht nur innerhalb ihrer Unternehmensstruktur! Laden Sie externe Partner, Kunden und Dienstleister als auch Lieferanten zu einer neuen und effizienten Art der Zusammenarbeit ein!

Gerne schulen wir Ihr Personal auch in diesen neuen Kollaborations-Tools. Natürlich auch aus der Ferne.

 

Die Ausstattung

Die Home-Office-Ausstattung unterscheidet sich nicht wesentlich von der im regulären Büro. Grundvoraussetzung ist eine schnelle Internetverbindung – ob per Festnetz, Mobilfunk oder notfalls auch Satellit. Außerdem wird die notwendige Hardware benötigt, zum Beispiel in Form eines vorkonfigurierten Laptops oder PCs.

 

IT-Sicherheit im Home Office

Neben den technischen Voraussetzungen müssen im Home Office natürlich auch der Datenschutz und die IT-Sicherheit gewährleistet werden.